Nicht vergessen: Noch bis zum 31.12.2020 gilt die ermäßigte Mehrwertsteuer von 16%

Original oder Fälschung? - ClassiCon Adjustable Table E 1027

Ein Eames Plastic Chair für 100 Euro, eine Wagenfeld WG24 Tischleuchte für 150 Euro, ein Adjustable Table für 200 Euro. Klingt verlockend? 

Doch aufgepasst: Bei solchen Lockangeboten ist Vorsicht geboten. Designermöbel zählen nämlich zu den am häufigsten gefälschten Produktgruppen. In diesem Artikel wird der Adjustable Table von Classicon genauer betrachtet und aufgezeigt, wie man das Original von einer Fälschung unterscheiden kann. 

Original vs. Plagiat

Doch woran erkennt man, ob es sich um ein Original oder um eine Fälschung handelt? Es gibt einige allgemeine Faktoren, auf die geachtet werden sollte, wenn man ein Designmöbelstück kaufen möchte.

Auf der linken Seite ist ein Original Adjustable Table abgebildet und rechts die Fälschung aus dem Internet. Im Folgenden werden wir aufzeigen auf welche Bereiche Sie achten müssen, um das Original zu erkennen

Augen auf im Internet

Gerade das Internet ist ein Tummelplatz für Fälscher, die sich unerlaubterweise mit Designernamen schmücken und mit dem Verkauf billiger Nachbauten auf den schnellen Profit aus sind. Wir von einrichten-design stehen dafür, nur Originale zu verkaufen und sind lizenzierter Fachhändler aller von uns angebotenen Designprodukte. Worauf man beim Onlinekauf achten muss, um Fälschern nicht auf den Leim zu gehen, zeigen wir  heute am Beispiel des berühmten Adjustable Tables E 1027.

Vorsicht: Plagiat-Alarm

Generell sollte man stutzig werden, wenn ein Designermöbelstück zu einem deutlich niedrigeren Preis als üblich angeboten wird. Natürlich räumen auch Fachhändler hin und wieder Rabatte ein, doch ab einer Preisreduzierung von über 30 % ist Vorsicht geboten. Auch ein Blick ins Impressum ist angebracht: Häufig haben Plagiatshops ihren Sitz in China, England oder Italien. Dort sind die Gebrauchsmusterschutzrechte weitaus lockerer, was Fälschern Tür und Tor öffnet.
Die mindere Qualität der Produkte lässt sich leider häufig erst feststellen, wenn man das besagte Produkt vor sich stehen hat. 

Original Adjustable Table E 1027

Der Adjustable Table zählt zu den berühmtesten Entwürfen von Designerin Eileen Gray. ClassiCon ist als einziger Hersteller im Besitz einer gültigen Lizenz zur Produktion des ikonischen Beistelltischs. ClassiCon zollt der historischen Bedeutung des im Jahr 1927 entworfenen Bauhaus-Tischs mit einer Fertigung nach dem Originalentwurf von Eileen Gray Tribut. Mit geübtem Blick lässt sich eine billige Kopie leicht enttarnen.

Auf den ersten Blick

Da für Plagiate meist minderwertige Materialien verwendet werden, wiegt die Kopie häufig weniger als das Original - in unserem Fall beträgt die Differenz ganze 2 kg. Bei ClassiCon ist außerdem jeder Adjustable Table mit einer fortlaufenden Seriennummer, der Unterschrift von Eileen Gray sowie dem ClassiCon Logo versehen. Diese Merkmale finden sich in Form einer sorgsam ausgeführten Gravur auf dem Metallgestell - ein Aufwand, den Fälscher nur selten betreiben.

Tischplattenbereich

Die Tischplatte besteht beim Original Adjustable Table aus hochwertigem Kristallglas, in das ein Loch für den höhenverstellbaren Griff gefräst wird. Zusätzlich befindet sich auf der Originalglasplatte ein transparenter Aufkleber mit ClassiCon-Firmenlogo und Schriftzug. Beim Plagiat ist nicht nur das Glas dünner, sondern auch die Fräsung ist unsauber ausgeführt und mit einem unschönen Plastikring bedeckt.

Unten sehen Sie weitere Bilder, links ist immer das Original abgebildet und rechts das Plagiat. 

Höhenverstellbarer Mittelbereich

Hier fällt auch dem ungeübten Auge auf, dass es sich bei unserem Beispiel um eine Fälschung handelt: Dem massiven verchromten Messingelement des Originals steht eine billige Schweißkonstruktion beim Plagiat gegenüber. Da dieses Element der Stabilität des Tischs dient, ist der Nachbau aufgrund der schlechten Materialqualität und der mangelhaften Ausführung wackelig und instabil. Auch die Kettenlösung ist auf den ersten Blick als schlecht ausgeführte Nachbildung erkennbar.

Offensichtlich ist auch die minderwertige Qualität des Gestells, denn dieses besteht bei der Fälschung aus warm gezogenem Stahlrohr, dessen ungleichmäßige Oberfläche bei genauerer Betrachtung auffällt. Das unsaubere Bild wird verstärkt durch wulstige Schweißnähte und Verbindungen. Der Original Adjustable Table glänzt hingegen mit einer spiegelglatten verchromten Oberfläche - dem kalt gewalzten stabilen Stahlrohr sei Dank.

Fußbereich

Zum Schluss werfen wir noch einen Blick auf das Fußelement. Hier wird noch einmal die schlechte Stahlrohrqualität beim Plagiat deutlich: Der Tischfuß ist uneben ausgeformt, liegt daher nicht richtig auf dem Boden auf und sorgt so dafür, dass der Tisch trotz der aus diesem Zweck angebrachten Gleiter wackelt.

Kein echter Designliebhaber möchte ein Plagiat seines favorisierten Designmöbelstücks im Haus haben - halten Sie daher die Augen offen und bestellen Sie nur bei lizenzierten Fachhändlern. Bei uns erhaltet ihr den Original Adjustable Table direkt aus der Fertigung von ClassiCon - in unterschiedlichen Ausführungen und mit 20 Jahren Garantie.

Sämtliche Bildrechte: Authorised by The World Licence Holder Aram Designs Ltd, London