×

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

 

CANE-LINE Outdoor Kampagne  Thonet Design bis zu 16%  Designerschnäppchen nochmals 5% Abzug im Warenkorb 

Aufgrund der aktuellen Situation kann es bei einigen Herstellern zu Lieferzeitverschiebungen​​ kommen.

Side by Side - Projektleiterin Sabine Meyer über Design das "schön anders" ist

Im vergangenen Blog haben wir Ihnen die Klemmleiste von side by side Design vorgestellt.
side by side ist der Markenname der Designkollektion, die die Caritas Wendelstein Werkstätten 2001 in Zusammenarbeit mit der Projektleiterin Sabine Meyer, der Grafikagentur factor product und mehreren freien Designern entwickelt haben.
In den Wendelstein Werkstätten arbeiten im Werk Raubling über 120 behinderte Mitarbeiter in verschiedenen Bereichen, 80 davon in der sehr gut ausgestatteten Schreinerei. Wir haben für euch die Projektleiterin Sabine Meyer getroffen und ihr ein paar Fragen zu ihrem außergwöhnlichen Design-Projekt gestellt.

1. Frau Meyer, wie kamen Sie auf die Idee sidebyside zu gründen?
Ich arbeitete früher bei einer Firma, die in Werkstätten für behinderte Menschen Produkte als externer Lohnauftraggeber fertigen ließ. Damals entstand der erste Kontakt. Dann fing ich an, als freiberufliche Designerin Holzspielzeug für die Caritas Wendelstein Werkstätten zu entwerfen. Im Jahr 2001 entwickelte sich daraus die Idee, das Potenzial der Werkstätten, das sie im Bereich Fertigung, Qualität und Zuverlässigkeit haben, für eigene Produkte im Designbereich zu nutzen. Diese sollten mit einem neuen Design Label direkt vermarktet werden. Die Produktion durch die Werkstätten ist teurer als die Fertigung im Ausland, weshalb man mit den Produkten in ein gehobenes Marktsegment gehen muss. Aber das außergewöhnliche und einzigartige Design und die Qualität in der Verarbeitung rechtfertigen für viele Kunden den Preis.

2. Wie viele Designer arbeiten für Sie und in welchem Bereich liegen Ihre Produkte?
Insgesamt sind es mehr als 30 Designer, die uns ihre Entwürfe auf Lizenzbasis zur Verfügung gestellt haben. Der Schwerpunkt unseres  Designs liegt auf Wohnaccessoires und Küchenutensilien. Sie werden bei uns keine „sinnlosen“ Produkte finden. Die Funktionalität und Langlebigkeit der Produkte stehen immer im Vordergrund.

3. Welche Philosophie verfolgen Sie?
Für uns ist es wichtig, dass wir den behinderten Menschen eine sinnvolle Arbeit bieten können, die zu ihnen passt und die auf selbstverständliche Art und Weise auch ökologische Kriterien erfüllt. Der Unterschied zu anderen Firmen, die in Werkstätten produzieren lassen: side by side ist unsere eigene Marke und der Vertrieb erfolgt direkt von der Werkstatt aus. Der Erlös aus den Verkäufen kommt somit direkt bei den Menschen mit Behinderung, die in der Werkstatt arbeiten, an.

4. Mit wie vielen Werkstätten arbeiten Sie zusammen?
Insgesamt arbeiten derzeit außer uns zwölf Werkstätten für sidebyside. Diese sind:
- Caritas Werkstatt für behinderte Menschen Dachau
- Caritas Werkstatt für behinderte Menschen Fürstenfeldbruck
- Caritas Werkstatt für behinderte Menschen München
- Caritas Werkstatt Westerwald/Rhein-Lahn
- Franziskuswerk Schönbrunn
- Caritas Wendelstein Werkstätten Rosenheim/Raubling
- Inntal Werkstätten, Stiftung Attl
- Steinhöringer Werkstätten für behinderte Menschen
- Wolfsteiner Werkstätten Freyung
- Isar-Würm-Lech IWL Werkstätten für behinderte Menschen GmbH
- Chiemgau-Lebenshilfe-Werkstätten GmbH Traunreut
- Ruperti Werkstätten Altötting

5.Aus welchen Materialien sind Ihre Produkte gefertigt?
Die Wendelstein Werkstätten haben eine lange handwerkliche Tradition in der Holzverarbeitung. Deshalb ist unser Hauptmaterial Massivholz aus heimischen Hölzern. Die Oberflächen bleiben natur belassen oder werden, wenn nötig, mit umweltverträglichen Ölen, Wachsen oder Lacken behandelt.

6. Wie viele Produkte bieten Sie an und haben Sie ein Lieblingsprodukt?
Wir haben nach fast zehn Jahren side by side über 60 Produkte in unserem Sortiment, die alle mit viel Sorgfalt und einem großen Anteil an Handarbeit gefertigt werden.
Mein persönliches Lieblingsprodukt ist der Wäscheständer Mama. Er war unser allererstes Produkt und ist mittlerweile fast schon ein Klassiker.