×

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

 

Viele Geschenke mit bis zu 10% bestellen - Gutscheincode ADVENT im Warenkorb eingeben

Vitra Weihnachtsaktion  Carl Hansen 5+1 Aktion  Designerschnäppchen  Alessi Artikel über 100€ + gratis NUT SPLITTER erhalten

WG 24

  • Original oder Fälschung? Die Wagenfeld Tischleuchte

    WG24 Ambiente header

     

    Hinters Licht geführt: Im Internet kursieren zahlreiche Plagiate des berühmten Bauhaus-Klassikers. Wir zeigen euch, wie man eine echte Wagenfeld Tischleuchte von einer gefälschten unterscheiden kann.

    Um es gleich vorwegzunehmen: Zur Herstellung der Reeditionen der Wagenfeld-Lampe ist weltweit ausschließlich Tecnolumen® von Professor Wilhelm Wagenfeld lizenziert worden. Alle anderen Tischleuchten mit ähnlicher Erscheinung sind Fälschungen. Die einzige Originalversion dieser Bauhaus-Lampe wird von Tecnolomen in Bremen hergestellt. Wir danken Tecnolumen für die Bereitstellung der Fotos.

     

    Original oder Fälschung? Daran erkennt ihr das Original

    1. Oberfläche: Die Oberfläche der Original-Wagenfeld-Leuchte ist wie ursprünglich vernickelt (nicht verchromt) und bekommt mit der Zeit eine leicht gelbliche Patina.
    2. Fuß: Der transparente Fuß besteht aus Klarglas. In der Mitte des Fußes ist die Glasplatte kreisrund ausgefräst und der Aufbau mit zwei Schrauben befestigt. Beim Plagiat dagegen ist der Fuß aus dünnem Glas. Im Vergleich zum Original ist die Glasplatte der Fälschung kleiner im Durchmesser und der Aufbau mit nur einem Klebepunkt gehalten. Da der Klebepunkt nicht immer korrekt gesetzt wird, ist die Fälschung oftmals ein klein wenig schräg.
    3. Textilkabel: Die elektrische Zuleitung des Originals ist aus einem umsponnenen 
schwarzen Textilkabel. Das Kabel verlässt das Gehäuse seitlich durch eine schwarze Gummimuffe. Bei der Fälschung fehlt die Gummimuffe komplett und das Austrittsloch für das Stromanschlusskabel ist grob ausgesägt. Und ein weiteres Erkennungsmerkmal: Die Fälschung besitzt einen Flachstecker, das Original einen Schukostecker.
    4. Glasrohr/Metallrohr: Bei der Original Bauhaus-Leuchte wird das Kabel im Glasrohr durch ein vernickeltes Metallrohr geführt. Beim Plagiat hält die einfache Gewindestange ein Metallgehäuse.
    5. Zugschnur: Der Zugschalter weist die charakteristische Tülle auf und hat am unteren Ende eine kleine vernickelte Kugel, die ein Kräuseln des Bandes verhindert. Die Befestigung der Zugschnur beim Plagiat ist scheinbar aufgeschweißt, die Schnur im Verhältnis recht kurz und die Kugel sehr leicht.
    6. Schirm: Der Schirm des Originals ist aus mundgeblasenem Opalglas und wird mit Hilfe von drei Rändelschrauben fixiert. Sowohl Original als auch Fälschung können einen zweischichtigen Glasbau vorweisen.
    7. Kennzeichnung: Sämtliche Wagenfeld Leuchten sind nummeriert und tragen den TECNOLUMEN / BAUHAUS Stempel unter der Fußplatte. Alle Bauteile und die Leuchte selbst sind vom VDE typgeprüft. Dies wird auch durch entsprechende VDE-Schildchen und Aufkleber an jeder Leuchte dokumentiert.

     

    Kennzeichnung mit Nummerierung und VDE-Zeichen Kennzeichnung mit Nummerierung und VDE-Zeichen
    Zugschnur mit vernickelter Kugel Zugschnur mit vernickelter Kugel
    Metallrohr und Glasrohr Metallrohr und Glasrohr
    Textilkabel mit Gummimuffe Textilkabel mit Gummimuffe
    Einlass für die Zugschnur Einlass für die Zugschnur

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    Kleiner Tipp: Wenn ihr auf Nummer sicher gehen wollt, bestellt ihr die Leuchte einfach bei uns! 

1 Artikel