×

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

 

Designerschnäppchen nochmals 5% Abzug im Warenkorb CANE-LINE Outdoor Kampagne  Thonet Design bis zu 16%  

Aufgrund der aktuellen Situation kann es bei einigen Herstellern zu Lieferzeitverschiebungen​​ kommen. Wir bitten um Ihr Verständis und bedanken uns für Ihre Geduld!

Tokujin Yoshioka

  • Designerportrait: Tokujin Yoshioka

    Heute möchten wir Ihnen einen Shooting-Star unter den japanischen Designern vorstellen: Tokujin Yoshioka. 1967 in Saga geboren, sammelte er seine ersten beruflichen Erfahrungen bei Shiro Kuramata und Issey Miyake. Im Jahr 2000 gründete er dann sein eigenes Studio „Tokujin Yoshioka Design“.

    Seit 20 Jahren hat Yoshioka viele spektakuläre Projekte des japanischen Modeschöpfers Issey Miyake verwirklicht, wie zum Beispiel die Installation unter dem Titel "Issey Miyake making Things" für die Cartier-Stiftung in Paris, die ihn international bekannt machte.

    Tokujin Yoshioka war erstmals 2002 auf der Mailänder Möbelmesse vertreten, als seine Stühle "Honey Pop" und "Tokyo Pop" für Driade ausgestellt wurden. Seitdem produziert er auch viele seiner Werke für Driade, so zum Beispiel den markanten Stuhl “Kiss me Goodbye“, den extravaganten „Ori“, die „Tokyio-Soft-Serie“ oder die „Nami“-Tische.

         

    Ebenfalls für Driade verwandelte er mitten in Mailand einen ganzen Raum in einen futuristischen, japanischen Garten. Von seinen Entwürfen sollen die Lampe "ToFU" für Yamagiwa, der Luster "STARDUST" für Swarovski Crystal Palace, die Schaufenster für Hermes und der Messestand Toyota für die Motor Show in Tokio besonders erwähnt werden.

        

    Die Arbeiten Yoshiokas sind weltweit anerkannt und gelten viel mehr als Kunstwerke statt als Design-Arbeiten. Das ist wohl ein Grund, warum viele seiner Kreationen in die permanenten Sammlungen weltberühmter Museen wie zum Beispiel im Museum of Modern Art in New York, im Victoria und Albert Museum in London, im Centre Pompidou in Paris und im Vitra Design Museum in Berlin aufgenommen wurden. Tokujin Yoshioka erhielt für seine Werke viele Auszeichnungen, darunter 2007 den „Good Design Award“.

1 Artikel