×

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

 

Jubiläum

  • Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch

     

    merry christmas

    Kinder, wie die Zeit vergeht! In vier Tagen kommt das Christkind und der Rutsch ins neue Jahr ist auch nicht mehr fern. Kurz, der ideale Zeitpunkt das Jahr 2018 noch einmal Revue passieren zu lassen, schließlich war bei uns einiges geboten. Seht am besten selbst:

    Offizielle Lagereröffnung

    In Rekordzeit wurde unser neues Lager aus dem Ackerboden gestampft. Direkt neben Lager_Mitarbeiter_gruppe_kleinunserem (preisgekrönten) Hauptgebäude in der Edith-Stein-Straße 3 in Würzburg thront eine 1.000 Quadratmeter große Lagerhalle, welche randvoll mit schicken Designmöbeln, Leuchten und Wohnaccessoires bestückt ist. Dank der zusätzlichen Lagerfläche sind bei einrichten design jetzt viele Artikel vorrätig und können sofort verschickt werden. Im ersten Stock befindet sich außerdem ein neues Büro, in welchem 15 Kollegen dafür sorgen, dass in Sachen Onlineshop und Beratung alles wie am Schnürchen läuft.

    Vielen Dank an unser Architektenteam. Alles verlief nach Plan, auch in puncto Kosten, denn diese blieben genau im Rahmen, sprich, es gab keine unterwarteten Kostensteigerungen. In der heutigen Zeit eine echte Besonderheit.

    Ab nach draußen: Eröffnung unserer Outdoorausstellung

    Bislang waren wir hauptsächlich indoors unterwegs, will heißen, in unserer Ausstellung und im Onlineshop fanden sich vor allem Produkte für den Innenbereich. Wir fanden jedoch, es war an der Zeit, einmal gehörig Frischluft zu schnuppern und haben die Idee in die Tat umgesetzt und im Frühjahr unseren Outdoorbereich eröffnet. Auf einem kleinen Rundweg kann man die wetterfesten Möbel von Fermob, Cane-Line, Dedon & Co., bequem ablaufen. Übrigens, der Tag der Eröffnung glänzte alles andere als mit bestem Kaiserwetter. Die Sonne hatte anscheinend gerade Mittagspause und die Tische waren mit einer dicken Eisschicht bedeckt. Unseren Spaß hatten wir trotzdem.

    Lesestoff: Magazin „einrichten design“

    Magazin einrichten design

     

    2017 war der Startschuss für unser hauseigenes Magazin. 2018 kamen zwei weitere Ausgaben dazu: eine im Frühjahr und eine im Herbst. In jeder Ausgabe steckt jede Menge Herzblut und Engagement.

    2019 feiert die legendäre Bauhaus-Schule zum Beispiel ihr 100-jähriges Jubiläum. Grund genug, darüber in aller Ausführlichkeit zu berichten. Und wer hätte gedacht, dass japanisches Design eng verwandt mit dem Bauhaus ist? Nicht zu vergessen: unsere Einrichtungstipps, die persönlichen Lieblingsstücke unserer Mitarbeiter und vieles mehr. Schon gewusst? Unser Magazin gibt’s auch bequem zum Online-Blättern.

     

     

     

     

    Ganz in Weiß: unser neues Fotostudio

    Pünktlich zum Jahresende wurde ein langersehntes Projekt in die Tat umgesetzt: unser Fotostudio. Denn egal, ob Facebook, Instagram oder Webshop: von guten Fotos (ohne Fotostudiostörenden Hintergrund) kann man nie genug haben. Da der Raum im strahlendsten Weiß daherkommt – vom Boden bis zur Decke – liegt der Fokus gänzlich auf dem jeweiligen Produkt. Sogenannte Freistellerbilder lassen sich somit in nullkommanix selbst fotografieren.

     

    Personelles

    2018 gab es einen Gesellschafterwechsel zu vermerken. Eugen Sauer gab das Zepter an seine Tochter, Martina Mader, ab. Vielen Dank, lieber Eugen, für alles und herzlich willkommen, liebe Martina, im Gesellschafterkreis.

    Für einen Onlineshop – noch dazu, wenn er so rasant wächst wie der unsrige – sind hochqualifizierte Mitarbeiter ein absolutes Muss. Aus diesem Grund haben wir bei einrichten design auch einige Neuzugänge zu vermerken, zum Beispiel Dominik, welcher die technische Leitung unseres Onlineshops übernommen hat, und Georg, welcher alles programmiert, was ihm unter die Programmier-Finger kommt.

    Ausblick auf 2019

    20 Jahre büroforum

    Logo_bueroforum

    Wir können es selbst nicht glauben, doch 2019 feiern wir doch tatsächlich unseren 20. Geburtstag! 1999 wurde büroforum gegründet, der Spezialist für Büros und Objekte. Wir statten aber nicht nur aus, sondern übernehmen auch gleich die Planung. Unsere fünf Innenarchitektinnen können sich nichts Schöneres vorstellen als Büros und Privatwohnungen zu planen. Unseren Lieblings-Onlineshop einrichten-design.de gibt’s seit 13 Jahren. Kleiner Tipp: Was 2005 alles passiert ist, davon berichten wir in unserem Magazin.

     

    Admin Panel

    Einkaufen soll Spaß machen und so haben wir uns die Köpfe darüber zerbrochen, wie wir euer Einkaufserlebnis noch besser machen können. Herausgekommen ist unser Admin Panel. Mit diesem lassen sich viele Möbelstücke ganz nach dem persönlichen Geschmack konfigurieren. Gestell, Holzart, Stoff oder Leder: Was darf’s sein? Und das Beste: Damit man sich sein Wunschmöbelstück auch möglichst gut vorstellen kann, gibt’s zu jeder Konfiguration ein hochauflösendes Bild mit Zoom. So sieht man etwa die Struktur des Stoffes ganz genau. Geplanter Startschuss: Januar 2019.

     

    Geplante Projekte

    Langweilig wird es uns (zum Glück) weder bei büroforum noch bei einrichten design. Für 2019 sind ganz tolle Projekte geplant. Unter anderem durften wir für renommierte Firmen wie zum Beispiel Knauf, Warema, Odenwälder Kunststoffwerke, Fränkische Rohrwerke, Vogel Verlag oder die Castell-Bank die Büroräume planen. Die Ärmel sind bereits hochgekrempelt: 2019 geht's an die Möblierung.

    Wir hoffen, euer Jahr war ähnlich spannend und ereignisreich wie unseres und wir wünschen euch tolle Weihnachten mit jeder Menge Plätzchen, Punsch und vielen lustigen Momenten – und natürlich einen exzellenten Rutsch ins neue Jahr!

    Euer Team von einrichten design und büroforum.

     

     

  • Ein legendäres Jubiläum: 110 Jahre Design by Charles Eames

    Eames-Geburtstag_DE

    Am Samstag, den 17.06.2017 wäre Designlegende Charles Eames 110 Jahre alt geworden. Dies möchten wir natürlich angemessen zelebrieren – mit einem Rückblick auf Charles Eames‘ bewegtes Leben und dessen Designentwürfe, die bereits heute bewiesen haben, dass sie unsterblich sind.

    Charles Eames‘ Werdegang in Kürze

    Geboren am 17.06.1907 in Saint Louis, Missouri, zeigte sich Charles Eames‘ Berufung schon bald. Dieser folgend eröffnete der Designbegeisterte nach seinem Architekturstudium bereits im Jahr 1930 sein eigenes Architekturbüro. Einen ersten Meilenstein setzte Charles Eames im Jahr 1940, als er mit den Organic Chairs den ersten Preis beim Designwettbewerb „Organic Design in Home Furnishings“ erhielt.

    Organic Chair_81661_master Organic Chairs

    Organic Chairs

    Leider war eine Massenproduktion der Organic Chairs, die Maßstäbe im Wohndesign setzen sollten, zum damaligen Zeitpunkt aus technischen Gründen noch nicht möglich. Der spätere Hauptproduzent der Eames Design Entwürfe, der Schweizer Hersteller Vitra, machte das legendäre Organic Chair Design später für jedermann zugänglich. Heute könnt ihr die im Jahr 1940 entworfenen Organic Chairs in vielen verschiedenen Farben auch bei uns im Onlineshop bestellen.

    Eames Plastic Chairs

    Eames Plastic Chairs Eames Plastic Chairs

    Eine Variante des Organic Chairs, die Charles Eames zu großen Ruhm verhalf, ist der allseits bekannte Eames Plastic Chair. Als ersten in Serie produzierten Kunststoffstuhl fand man den Eames Plastic Chair bald in sämtlichen Wohn- und Arbeitsumgebungen. Dieser Stuhl war es auch, den Vitra Gründer Willy Fehlbaum seinerzeit in einem amerikanischen Schaufenster entdeckte und so das Eames Design nach Europa brachte. Ein Meilenstein, denn erst durch Vitra wurden Charles Eames Entwürfe auch im europäischen Raum zum Kassenschlager.

    Charles Eames rechte Hand: Ehefrau Ray

    Zwei Namen, die in der Designwelt untrennbar verbunden sind: Charles und Ray Eames. Ohne seine Ehefrau Ray, die Charles Eames im Jahr 1941 heiratete, hätte der Designer wohl nicht die gleiche Berühmtheit erlangt. Der Einfluss von Ray Eames wird häufig unterschätzt – mittlerweile ist jedoch bekannt, dass sie als kreativer Kopf Ideengeberin für zahlreiche Eames Entwürfe war. Der eher technisch orientierte Charles Eames kümmerte sich vorwiegend um die Realisierung der Möbelstücke.

    Plywood Group

    Als erstes gemeinsames Projekt widmeten sich Charles & Ray Eames – fernab des Wohndesigns - der Herstellung von Beinschienen und Tragen für das US-Militär. Das Ehepaar erkannte jedoch schnell, dass Schichtholz auch für das Möbeldesign großes Potential bietet und so entstand später die Plywood Group – Sitzmöbel aus kunstvoll geformtem Schichtholz.

    Charles und Ray Eames verband die Freude am Design – dies zeigte das Designerehepaar gerne und häufig. Zum Beispiel, indem sie sich mit ihren Entwürfen auf spaßige Art und Weise ablichten ließen. Das berühmte „Insektenkunde-Foto“, das Charles & Ray Eames mit Gestellen der Plywood Group zeigt, ging um die Welt und zaubert Designfans bis heute ein Lächeln ins Gesicht.

    Schichtholz meets Komfort: Eames Lounge Chair

    Lounge Chair & Ottoman Shell: walnut, Upholstery: Leather Premium 66 neroEiner der berühmtesten Entwürfe von Charles Eames ist ohne Frage der ikonische Eames Lounge Chair. Auch hier griff der Designer auf Schichtholz zurück, aus dem Sitz- und Rückenlehnenteile des modernen Clubsessels geformt sind. Durch die Verbindung dieser Einzelteile ist der Eames Lounge Chair bestens gefedert und bietet flexiblen Sitzkomfort.

    Charles Eames‘ Erfolgsgeheimnis? Die Reduzierung auf das Wesentliche, denn nur so könne Design eine universelle Qualität erreichen, die sich auf Dauer durchsetzt, so die Auffassung des Designers. Dass dies gelungen ist, sehen wir heute, 110 Jahre nach Charles Eames‘ Geburt. Wir sind davon überzeugt: Auch in weiteren 110 Jahren werden die Entwürfe von Charles Eames nicht aus der Designwelt wegzudenken sein!

  • Wir feiern Geburtstag - 15 Jahre Wohn- und Büroforum

    Rund 200 geladene Gäste haben am Donnerstag, dem 17.07.2014 das 15-jährige Bestehen des Würzburger Einrichtungshauses Wohn- und Büroforum (einrichten-design.de gehört hier dazu :-) ) gefeiert. Die drei Geschäftsführer Jochen Bähr, Eugen Sauer und Daniel Rüttiger begrüßten die Gäste zunächst bei einem Sektempfang. Im Anschluss führte der Moderator Fabian Frühwirth durch den offiziellen Festteil im eigens für die Feierlichkeiten auf dem Parkplatz aufgestellten Festzelt. Während eines Interviews erklärten die Drei, wie das Unternehmen entstanden ist. „Vor 15 Jahren arbeiteten Eugen und ich bei Schöll Büromöbel. Irgendwann dachte ich mir: Das kann ich besser! Also machte ich mich mit Eugen Sauer und Harald und Thomas Höchemer selbstständig“, erklärte Jochen Bähr die Anfänge seines Unternehmens. Nach fünf Jahren erfolgreichen Wirtschaftens bauten sie das heutige Bürogebäude in der Edith-Stein-Straße 3 in Würzburg, das im Anschluss mit dem Antonio-Petrini-Preis der Stadt Würzburg für seine herausragende Architektur verliehen bekam.

    Mit den Worten „Da mir schnell langweilig wird, muss ich immer wieder Neues ausprobieren“ erklärte Jochen Bähr die weitere Entwicklung des Unternehmens. Zunächst wurde die Ausrichtung auf Büromöbel um Wohnmöbel erweitert. 2006 kam der eigene Online-Shop für Designermöbel und -accessoires www.einrichten-design.de dazu. „Der Markt verändert sich rasant. Man muss sich anpassen, um mithalten zu können“, erklärte Jochen Bähr. Im Jahr 2011 wurde mit dem Wohnforum in der Innenstadt auch ein Ladengeschäft eröffnet. Schließlich erweiterten Bähr und Sauer ihr Angebot um die Innenarchitektur. Mittlerweile werden ganze Objekteinrichtungen geplant und umgesetzt. Drei Architektinnen sorgen dabei für die nötige Kreativität. Für diesen Geschäftsbereich wurde der Coach Daniel Rüttiger mit in die Geschäftsführung berufen. „Ich habe mich irgendwann gefragt, welches Licht brauchen z. B. Bürogebäude? Wie sollte eine optimale Ruhezone aussehen? Deshalb haben wir unser Portfolio um die Objekteinrichtung erweitert. Ich wollte immer vom Produkt zum Projekt und komplette Lösungen anbieten“, so Jochen Bähr. Dabei habe man sich auch immer mal eine „blutige Nase“ geholt, aber man konnte auch viel lernen. Mittlerweile habe man aber zahlreiche Partner, die das „Rundum-Sorglos-Paket“ zu schätzen wissen, erklärte Bähr.

    Mit vier Mitarbeitern habe man angefangen, heute sorgen über vierzig Angestellte für einen reibungslosen Betrieb. Für Eugen Sauer ist die Entwicklung die normale Anpassung an veränderte Marktgegebenheiten. „Die Ansprüche unserer Kunden werden größer und wir orientieren uns an ihren Wünschen. Für mich ist guter persönlicher Service das Wichtigste. Und den bieten wir unseren Kunden seit nunmehr 15 Jahren“, so Sauer.

    Im Anschluss an das Interview wurden alle Mitarbeiter persönlich vorgestellt. Als kleinen Dank übergab die Belegschaft der Geschäftsführung eine Geburtstagstorte.

    Würzburgs Bürgermeisterin Marion Schäfer-Blake ließ sich zum Abschluss des offiziellen Teils ein Grußwort zum Jubiläum des Einrichtungshauses nicht nehmen. Schließlich sei sie von Anfang mit dabei gewesen und habe auch den Antonio-Petrini-Preis an Jochen Bähr und Eugen Sauer übergeben. Doch schon viel eher lernte sie Jochen Bähr kennen: „ Ich war Jochens Klassenlehrerin und er war schon immer sehr neugierig. Ihm wurde schon in der Schule schnell alles zu langweilig und ich sagte ihm immer: Junge, du musst mal an etwas dran bleiben. Und mit dem Büro- und Wohnforum hat er das letztlich auch gemacht, worauf ich sehr stolz bin“, sagte Marion Schäfer-Blake. Sie wünschte der Belegschaft auch noch weitere erfolgreiche fünfzehn Jahre.

    Als Highlight des Abends wartete nach einer zünftigen Brotzeit der Frontman der Spider Murphy Gang Günther Sigl auf die Gäste. Zusammen mit seiner Band sorgte er für gute Stimmung bis in die späten Abendstunden. „Wir freuen uns sehr, dass so viele Freunde und Partner mit uns unser Jubiläum gefeiert haben. Ich möchte mich ganz herzlich bei all unseren Mitarbeitern bedanken. Ohne sie wären wir heute nicht da, wo wir sind“, schloss Jochen Bähr den Abend.

    Günther Sigl von der Spider Murphy Gang rockte mit seiner Band Günther Sigl von der Spider Murphy Gang rockte mit seiner Band
    Das Festzelt bot ausreichend Platz Das Festzelt bot ausreichend Platz
    Rund 200 Gäste feierten mit Rund 200 Gäste feierten mit
    Bürgermeisterin Marion Schäfer-Blake Bürgermeisterin Marion Schäfer-Blake
    Alle Mitarbeiter Alle Mitarbeiter
    Eine riesige Geburtstagstorte von der Belegschaft Eine riesige Geburtstagstorte von der Belegschaft
    v.l. Daniel Rüdiger, Jochen Bähr, Fabian Frühwirth und Eugen Sauer im Interview v.l. Daniel Rüdiger, Jochen Bähr, Fabian Frühwirth und Eugen Sauer im Interview
    Jochen Bähr nimmt Jubiläumsgeschenke entgegen Jochen Bähr nimmt Jubiläumsgeschenke entgegen
    15 Jahre Wohn- und Büroforum Sektempfang
  • Wir feiern 1 Jahr wohnforum citystore in der Spiegelstraße

    Am kommenden Freitag und Samstag laden wir Sie in unser Wohnforum in die Spiegelstraße 2 ein. Wir feiern unser einjähriges Bestehen.

    Als Geschenk für unsere Kunden gibt es an beiden Jubiläumstagen einen Rabatt von 10 Prozent auf alle Artikel, außer USM Haller.

    Feiern Sie mit uns bei einem Glas Prosecco, Häppchen und Loungemusik. Highlight für groß und klein wird die Autogrammstunde am Freitag um 15:00 Uhr mit Spielern der s.Oliver Baskets und deren Maskottchen "Olli" sein.

    "Unsere Kunden schätzen unser Wohnforum in der City von Würzburg. Auf 120 Quadratmeter finden sie Möbel, Wohnaccessoires und Geschenke zum Arbeiten und Wohnen", sagt Geschäftsführer Jochen Bähr. Unter der Leitung von Manuela Meißner und der Mitarbeit von Uta Littmann erfahren die Besucher schon seit einem Jahr eine kompetente Beratung und finden einzigartige Dinge aus der Welt des Designs. Die Ideen holen sich unsere Mitarbeiter auf den internationalen und nationalen Messen, wie die Mailänder Möbelmesse oder die "Ambiente" und "Tendence" in Frankfurt.

    Exklusiv in Würzburg verkaufen wir im Wohnforum die Marken Vitra, Hay, USM Haller und aus dem Accessoiresbereich Alessi, Tivoli, Stelton und Remember. Die im Laden gekauften Möbel werden auf Wunsch nach Hause geliefert. "Sollten die Besucher Geschmack an den Designprodukten gefunden haben, finden sie eine noch größere Erlebniswelt im Büroforum in der Edith-Stein-Straße am Heuchelhof", gibt Jochen Bähr Auskunft.

    So schön ist es zur Zeit bei uns:

    Schauen Sie doch einmal vorbei. Unsere Öffnungszeiten sind von Montag bis Freitag von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr und am Samstag von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr.

4 Artikel