×

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

 

gemütlich

  • Es herbstet sehr…

     

    Bekanntermaßen sind Meteorologen ja immer einen Ticken zeitiger dran: Am 1. September war der meteorologische Herbstanfang, der kalendarische Herbstanfang ist erst am 23. September. Die meisten verspüren beim Gedanken an kühlere Temperaturen, morgendliche Dunkelheit und jeder Menge Regen nicht gerade Freude, in diesem Jahr dürfte dies jedoch aufgrund der sommerlichen Rekordhitze und permanenten Trockenheit anders sein. Wir möchten auch gleich die Gunst der Stunde nutzen, um euch einrichtungstechnisch auf den Herbst einzustimmen.

    Kerzenhalter

    Draußen ist es zappenduster? Hervorragend! Dann ist es genau die richtige Zeit für Binge Watching – und Kerzen. Für Natur- und Tierliebhaber sind die Kerzenhalter von Dottir das Nonplusultra. Fuchs, Reh und Wald sind so zauberhaft gestaltet, dass man sie sofort ins Herz schließen muss.

     

    Wer auf der Suche nach Glanzstücken ist, sollte unbedingt einen Blick – beziehungsweise Klick – auf die Kerzenhalter von Bloomingville riskieren. Der satte Goldton verleiht jedem Raum im Nu Eleganz. Die Devise des Kubus Kerzenständers von By Lassen? "Vier gewinnt"! Praktisch: Mit ein wenig Grün außenrum hat man zur Weihnachtszeit auch gleich einen Adventskranz. Das passende (optische) Gegenstück: die Kubus Bowl Dekoschale.

     

    Mushroom von House Doctor ist hingegen ein ganz helles (Pilz-)Köpfchen. Die Kombination aus grünem Glas und dem messingfarbenen Metallaufsatz wirkt schön herbstlich. Wer es noch farbenprächtiger mag, für den sind die Story Windlichter von Tivoli by Normann Copenhagen ideal. Schwarzseher? Philippi hat ein schwarzes "Lichtermeer" zu bieten mit fünf unterschiedlich großen Glaszylindern. Und ohne die hell erleuchteten Lichthäuser von Räder wäre die Welt ein klein wenig trister. Bei diesen kann man zwischen verschiedenen „Häusern“ wählen: vom Grachtenhaus bis zur Kirche.

     

    Aus gutem Holz

    Im Herbst darf es gerne etwas holzig zugehen. Und – yippie – es ist auch die Zeit, wenn der Schwedenhofen das erste Mal vor sich hinlodert. Aber ohne Holz keine Flamme. Keine Angst, mit dem Holzhütte Kaminholzstapler von Designimdorf hat man immer genügend Holz vor der Hütte. Walnüsse sind gesund, senken das Cholesterin und sollen sogar schlank machen. Und wie so oft ist auch in Sachen Nüsse Frische gefragt: Frisch geknackte Nüsse schmecken einfach am besten. Der Side by Side Nussknacker wartet mit zwei Fächern auf: In einem Fach werden die Nüsse geknackt, im anderen Fach aufbewahrt. Perfekt für Haselnüsse ist der Booom Nussknacker von Skeppshult. Booom wird übrigens in Schweden hergestellt.

     

    OhLàLà! Drei Eichenbretter werden dank innenliegender Magnete im Handumdrehen zur dekorativen Obstschale. Hinter dem gleichwohl originellen wie funktionalen Entwurf steht der Designer Martin Gschwendtner. Käsekreationen lassen sich besonders gut auf der Side by Side Etagere präsentieren. Optisches i-Tüpfelchen ist der kleine Ledergriff auf der Oberseite. Gut Schmausen lässt es sich indessen auf dem Dackel-Servierbrett. Nicht zum Schmausen geeignet dafür zum Aufbewahren von Visitenkarten und Notizzetteln: Die Zettelherberge sorgt ruckzuck für Ordnung – noch dazu für eine besonders schöne. Und die Berge? Sind echt! Diese zeigen das Matterhorn, den Großglockner sowie den Wendelstein – den Hausberg der Side by Side-Werkstatt im Voralpenland. Da kein Berg wie der andere ist, kann man diese in der Nut individuell positionieren sowie verschieben. So hat man jeden Tag ein anderes Bergpanorama.

     

    Und auch die Vitaminzufuhr sollte man im Herbst nicht gänzlich aus den Augen verlieren: Kresse ist ein echter Alleskönner und – Achtung: das gesündeste Lebensmittel der Welt! Brunnenkresse enthält neben Eisen noch Magnesium, Vitamin A, C und K, Kalzium, Kalium, Antioxidantien etc. Soviel Power hätte man dem unscheinbaren Kraut gar nicht zugetraut.

    Flauschgesellen

    Hay-Colour-Plaid-FamilyWas im Herbst nicht fehlen darf? Decken! Vor allem Frauen beherrschen die Technik des Darin-Einwickelns perfekt. Das deutsche Designlabel Pad hat hier allerhand zu bieten: von Boho-Chic- über Comic- bis zu Katzendecken. Pad lässt seine Textilträume fair produzieren, überwiegend in Europa bei kleinen Handwerksbetrieben. Bis der jeweilige Stoff gefärbt und gewebt ist, können schon mal einige Wochen vergehen. Die Zuhause Decke von Räder kann man hingegen drehen und wenden wie man will. Knallig- geometrisch geht es bei der Colour Plaid Decke von Hay zu, mustergültig bei der Plus 9 Wolldecke.

     

    Und jetzt: Versuch’s mal mit Gemütlichkeit! Bei unseren Vorschlägen dürfte das kein Problem sein :)

1 Artikel