×

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

 

Exklusive Rabatte für Newsletterempfänger, jetzt schnell noch anmelden!

Carl Hansen 5+1  HAY About a Chair 3+1 Einzelstücke nochmals 5% im Warenkorb reduziert!

Indoor Gardening

pablo (15)

Nicht mal der Hund will bei diesem Schietwetter nach draußen? Das können wir gut verstehen. Wer dennoch Lust auf ein bisschen Grün hat, der pflanzt seine Kräuter und sein Gemüse einfach in den heimischen vier Wänden an. So hat man einerseits immer Frisches für die Küche parat, die Zimmerluft bekommt eine ordentliche Brise Sauerstoff und das Auge hat natürlich auch etwas davon.

Gesellig: Pflanzkästen

Design-House-Stockholm-Greenhouse-front-€-855-compressorDer Vorteil von Pflanzkästen? Da passt ordentlich was rein! Hübsch Interior hat zum Beispiel eine echte Naturschönheit zu bieten: Der Blumenkasten ist komplett aus Eichenholz gefertigt und bereichert jedes Interieur mit skandinavischem Chic. Wer Lust auf ein richtiges Gewächshaus hat, für den sind die Greenhouse Gewächshäuser von Design House Stockholm das Nonplusultra.

Die Plant Box von Ferm Living verfügt ebenfalls über Eyecatcher-Garantien: Das grazile Metallgestell sorgt für ein luftig-leichtes Aussehen, die Farben sind so frisch wie Morgentau. Seit kurzem ist die Plant Box auch in Rund zu haben.

Der Giardino Kräutertopf von Umbra ist hingegen ein ganz pfiffiges Kerlchen: Unten gedeiht das Grünzeugs, oben heißt es: Wasser marsch! Durch die perforierte Metalloberfläche  werden die Pflanzen wie bei einem natürlichen Regenguss besprenkelt.

Hängen gerne herum

Die Floralink Wandaufbewahrung von Umbra kommt im 3er-Set daher. Diese lassen sich dank Haken untereinander oder einzeln nebeneinander an der Wand anbringen. Warum kleckern, wenn auch klotzen geht? Mit Floralink kann sich jeder seinen kleinen Privatwald schaffen.

 

Wollen hoch hinaus

Plant Stand Ferm LivingIhren ausgefallenen Namen haben die Cibele Pflanzenständer von OK Design keiner Geringeren als einer Göttin zu verdanken: der Naturgöttin Kybele. Cibele ist in verschiedenen Höhen und Farben zu haben. Apropos Farben: Die Softeisfarben halten sich dezent zurück und passen in jedes Ambiente. Der Plant Stand Pflanzenständer von Ferm Living ist ein echter Dreibeiner. Dieser kann sowohl mit eigenen Blumentöpfen bestückt werden als auch mit den ebenfalls im Shop erhältlichen eckigen Blumentöpfen aus Messing. Wenn wir schon beim Thema sind: Der Kazi Metalltopf von House Doctor ist richtig gut aufgestellt.

Schicke Blumentöpfe

Frische Kräuter wären schön, wenn das mit dem Gießen nicht wäre? Der Herb & Sprout selbstbewässernde Kräutertopf von Zone Denmark ist ein echter Pflanzenversteher und weiß, welche Menge Wasser Kräuter & Co. benötigen. Der Clou: Die optional bestellbare Kräuterschere lässt sich am Blumentopf einhängen.

Zone Denmark Kräutertopf A (2)

Verkehrte Welt: Beim Sky Planter hängt die Pflanze kopfüber von der Decke. Das ist nicht nur ungemein platzsparend, sondern zieht auch sofort alle (ungläubigen) Blicke auf sich. Dank eines ausgeklügelten Systems werden die Pflanzen bis zu zwei Wochen mit Wasser versorgt. Aber keine Angst: Ein innovativer Netzeinsatz verhindert das Herabfallen von Erde.

Neue Offenheit: Wer schon immer mal seine eigene Stadt bauen wollte, kann das jetzt tun. Die Living Gartenstadt hat drei unterschiedlich große Häuser zu bieten. Auf der Unterseite befindet sich ein „Fundament“ aus weiß meliertem Steinzeug. Die „Dachkonstruktion“ ist aus gebogenem Runddraht gefertigt, welche als Rankhilfe genutzt werden kann. An der Seite befindet sich ein Metallschildchen zum Einhaken und Beschriften.

 

 

Wasserstelle: Gießkannen

Wer seine Pflanzen liebt, gießt. Lily von Philippi ist eine Gießkanne im geradlinigen Design. Dass diese aus Edelstahl besteht, sieht man ihr dank Kupferoptik gar nicht an. Swan von Seletti ist das komplette Gegenteil von Lily. Swan ist alles andere geradlinig, sondernSeletti-Swan-Giesskanne-1-compressor kreativ verrückt und eine willkommene Abwechslung im vorherrschenden Gießkannen-Einerlei. Die Herb & Sprout Gießkanne von Zone Denmark hat den Bogen raus und ist die perfekte Ergänzung zum Kräutertopf.

Kleiner Tipp:

Wer nicht weiß, womit er in Sachen Bepflanzung anfangen soll, kann es ja mal mit Kapuzinerkresse versuchen. Der Minigarten von Die Stadtgärtner erfreut das Herz von Blumenliebhabern und Frische-Kräuter-Enthusiasten gleichermaßen. Kapuzinerkresse sieht nämlich nicht nur schön aus, sie schmeckt auch hervorragend: Sowohl die Blüten als auch die Blätter sind essbar.die Stadtgärtner Kapuzinerkresse 2

Was bleibt uns noch zu sagen? Mögen die Pflanzen wunderbar gedeihen!