×

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

 

Archiv für den Monat: Juni 2017

  • Engelbrechts - dänische Bürostühle mit Tradition

    Engelbrechts_1

    Der dänische Hersteller Engelbrechts ist berühmt für seine klassischen und hochqualitativen Büro- und Arbeitsstühle. Die Gratwanderung zwischen Tradition und Innovation beherrscht Engelbrechts perfekt. Daher schreckt der Hersteller auch nicht davor zurück, seine Stuhlentwürfe nach modernen Standards zu überarbeiten. An oberster Stelle steht bei Engelbrechts außerdem eine umweltfreundliche Fertigung und ein ressourcenschonender Umgang mit Materialien. Und was könnte nachhaltiger sein, als ein hochwertig verarbeiteter Stuhl mit besonders langer Lebensdauer?

    Heute soll es um den Klassiker "Kevi" gehen, für den Engelbrechts seit 2008 das Produktionsprivileg besitzt.

    Kevi by Jørgen Rasmussen

    Designer Joergen Rasmussen 1Der Designer, der hinter den Kevi Entwürfen steht, ist der im Jahr 1931 geborene Jørgen Rasmussen. Nach dem Besuch der Kunstakademischen Architektenschule feierte der dänische Designer schnell Erfolge - ebenso wie sein Zwillingsbruder Ib Rasmussen. Gemeinsam gründeten die Brüder ein Architekturbüro und gewannen namhafte Architekturwettbewerbe.

    Kevi 2.0

    In Zusammenarbeit mit dem Büromöbelhersteller KEVI A/S, der zur damaligen Zeit die Kevi Design Stühle produzierte, entstand eine Weiterentwicklung der Stuhlkreation. Als multifunktionaler Arbeitsstuhl etablierte sich der neue Kevi Stuhl Ende der 60er-Jahre auf dem internationalen Designmarkt. Kevi gibt es in unterschiedlichen Ausführungen. So kann man den Entwurf von Jørgen Rasmussen nicht nur als klassischen Bürostuhl, sondern auch als vierfüßigen Konferenzstuhl online bestellen. Woher der Name Kevi stammt? Ursprünglich wurde der Stuhl für die Firma Kettel & Villadsen entworfen, deren Direktor unter Rückenproblemen litt. Die Lösung nahte in Form des rückenfreundlichen Kevi Drehstuhls.

    Kevi Rolle

    Engelbrechts Kevi RollenAuch die Spezialentwicklung von Jørgen Rasmussen, die so genannte Kevi Rolle, fand in der Branche großen Anklang. Diese Rollen sind besonders beweglich und stabil. Im Jahr 2005 wurde die besondere Rolle sogar Teil des "Kulturkanons" und zählt seither zum dänischen Kulturerbe. Speziell für den Kevi Stuhl entworfen, haben sich die Anwendungsbereiche der Kevi Rolle mittlerweile stark erweitert. Beispielsweise greifen Hersteller wie Philips und auch Ikea auf die durchdachte Rolle zurück. Engelbrechts kann bis heute stolz auf 1 Milliarde verkaufte Kevi Doppelrollen zurückblicken.

    Kevi 2060 / 2070

    Kevi 2060 ist der Konferenzstuhl unter den Kevis. Dieser lässt sich nämlich bequem stapeln und ist aufgrund seiner schlanken Maße besonders praktisch. Natürlich kommt auch der Komfort nicht zu kurz, denn auf ergonomische Formen legte Designer Jørgen Rasmussen Wert.

    Statt mit einem Chromgestell ist Kevi 2070 mit einem hölzernen Unterbau ausgestattet. Dadurch erhält Kevi 2070 eine wohnliche Note, die diesen auch als Esszimmerstuhl qualifiziert.

    Farbenfrohe Kevis

    Die farbenfrohe Kevi Welt zeigen wir euch anhand des Kevi Air Drehstuhls. Bei diesem und bei allen weiteren lackierten Kevis kann nämlich zwischen acht ansprechenden Farbausführungen gewählt werden. Die Besonderheit speziell bei Kevi Air? Die perforierte Sitz- und Rückenfläche, die eine optimale Belüftung auch bei längerem Sitzen garantiert.
    Alle Kevi Stühle könnt ihr natürlich bei uns im Onlineshop bestellen - taucht ein in die fabelhafte Welt der Stuhlklassiker von Engelbrechts!

  • Ein legendäres Jubiläum: 110 Jahre Design by Charles Eames

    Eames-Geburtstag_DE

    Am Samstag, den 17.06.2017 wäre Designlegende Charles Eames 110 Jahre alt geworden. Dies möchten wir natürlich angemessen zelebrieren – mit einem Rückblick auf Charles Eames‘ bewegtes Leben und dessen Designentwürfe, die bereits heute bewiesen haben, dass sie unsterblich sind.

    Charles Eames‘ Werdegang in Kürze

    Geboren am 17.06.1907 in Saint Louis, Missouri, zeigte sich Charles Eames‘ Berufung schon bald. Dieser folgend eröffnete der Designbegeisterte nach seinem Architekturstudium bereits im Jahr 1930 sein eigenes Architekturbüro. Einen ersten Meilenstein setzte Charles Eames im Jahr 1940, als er mit den Organic Chairs den ersten Preis beim Designwettbewerb „Organic Design in Home Furnishings“ erhielt.

    Organic Chair_81661_master Organic Chairs

    Organic Chairs

    Leider war eine Massenproduktion der Organic Chairs, die Maßstäbe im Wohndesign setzen sollten, zum damaligen Zeitpunkt aus technischen Gründen noch nicht möglich. Der spätere Hauptproduzent der Eames Design Entwürfe, der Schweizer Hersteller Vitra, machte das legendäre Organic Chair Design später für jedermann zugänglich. Heute könnt ihr die im Jahr 1940 entworfenen Organic Chairs in vielen verschiedenen Farben auch bei uns im Onlineshop bestellen.

    Eames Plastic Chairs

    Eames Plastic Chairs Eames Plastic Chairs

    Eine Variante des Organic Chairs, die Charles Eames zu großen Ruhm verhalf, ist der allseits bekannte Eames Plastic Chair. Als ersten in Serie produzierten Kunststoffstuhl fand man den Eames Plastic Chair bald in sämtlichen Wohn- und Arbeitsumgebungen. Dieser Stuhl war es auch, den Vitra Gründer Willy Fehlbaum seinerzeit in einem amerikanischen Schaufenster entdeckte und so das Eames Design nach Europa brachte. Ein Meilenstein, denn erst durch Vitra wurden Charles Eames Entwürfe auch im europäischen Raum zum Kassenschlager.

    Charles Eames rechte Hand: Ehefrau Ray

    Zwei Namen, die in der Designwelt untrennbar verbunden sind: Charles und Ray Eames. Ohne seine Ehefrau Ray, die Charles Eames im Jahr 1941 heiratete, hätte der Designer wohl nicht die gleiche Berühmtheit erlangt. Der Einfluss von Ray Eames wird häufig unterschätzt – mittlerweile ist jedoch bekannt, dass sie als kreativer Kopf Ideengeberin für zahlreiche Eames Entwürfe war. Der eher technisch orientierte Charles Eames kümmerte sich vorwiegend um die Realisierung der Möbelstücke.

    Plywood Group

    Als erstes gemeinsames Projekt widmeten sich Charles & Ray Eames – fernab des Wohndesigns - der Herstellung von Beinschienen und Tragen für das US-Militär. Das Ehepaar erkannte jedoch schnell, dass Schichtholz auch für das Möbeldesign großes Potential bietet und so entstand später die Plywood Group – Sitzmöbel aus kunstvoll geformtem Schichtholz.

    Charles und Ray Eames verband die Freude am Design – dies zeigte das Designerehepaar gerne und häufig. Zum Beispiel, indem sie sich mit ihren Entwürfen auf spaßige Art und Weise ablichten ließen. Das berühmte „Insektenkunde-Foto“, das Charles & Ray Eames mit Gestellen der Plywood Group zeigt, ging um die Welt und zaubert Designfans bis heute ein Lächeln ins Gesicht.

    Schichtholz meets Komfort: Eames Lounge Chair

    Lounge Chair & Ottoman Shell: walnut, Upholstery: Leather Premium 66 neroEiner der berühmtesten Entwürfe von Charles Eames ist ohne Frage der ikonische Eames Lounge Chair. Auch hier griff der Designer auf Schichtholz zurück, aus dem Sitz- und Rückenlehnenteile des modernen Clubsessels geformt sind. Durch die Verbindung dieser Einzelteile ist der Eames Lounge Chair bestens gefedert und bietet flexiblen Sitzkomfort.

    Charles Eames‘ Erfolgsgeheimnis? Die Reduzierung auf das Wesentliche, denn nur so könne Design eine universelle Qualität erreichen, die sich auf Dauer durchsetzt, so die Auffassung des Designers. Dass dies gelungen ist, sehen wir heute, 110 Jahre nach Charles Eames‘ Geburt. Wir sind davon überzeugt: Auch in weiteren 110 Jahren werden die Entwürfe von Charles Eames nicht aus der Designwelt wegzudenken sein!

2 Artikel