×

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

 

Archiv für den Monat: April 2016

  • Designer LED Leuchten - das Leuchtmittel der Zukunft

    Die klassische Glühbirne hat ausgedient - im Jahr 2012 wurden die Energiefresser endgültig vom Markt genommen. Für den Verbraucher stellte sich nun die Frage nach Alternativen - Halogenlampe? Energiesparlampe? Modernes LED Licht? In diesem Dschungel an Möglichkeiten durchzublicken, ist nicht immer ganz einfach. Wir möchten heute mit unserem Blog ein wenig Licht ins Dunkel bringen.

    Die klassische Glühbirne

    © Rainer Sturm / pixelio.de © Rainer Sturm / pixelio.de

    Grund für das Verbot der Glühlampen war ein Beschluss der EU-Mitgliedsstaaten, mit dem der Stromverbrauch innerhalb der EU eingedämmt werden sollte. Dieser war nämlich für ein Leuchtmittel immens: Nur 5 Prozent der zugeführten Energie wurden bei der Glühlampe in Licht umgewandelt, der Rest ging als Wärme verloren - daher verbrannte man sich beim Wechseln der Birnen auch so schnell die Finger.

    Die Halogenlampe

    Eine kleine Verbesserung, die heute jedoch auch nicht mehr zeitgemäß ist, brachten Halogenlampen. Diese verbrauchen zwar 20-30 Prozent weniger Strom als eine Glühlampe, sind jedoch gegenüber moderneren Leuchtmitteln wie LEDs nicht mehr konkurrenzfähig.

    Die Energiesparlampe

    Sie feierte in den 90er-Jahren Erfolge als stromsparende Alternative zur Glühlampe: die Energiesparlampe. Strom spart man damit tatsächlich, jedoch ist dieses Leuchtmittel aufgrund der kalten Lichtfarbe und der Vorlaufzeit beim Anschalten nicht besonders gut für gemütliche Innenräume geeignet. Nachteilig ist auch der hohe Quecksilbergehalt. Was früher eher unter den Tisch gekehrt wurde, ist heute nicht mehr von der Hand zu weisen: Energiesparlampen sind hochgradig umweltschädlich.

    Das LED Leuchtmittel

    Willkommen in der Zukunft: LED Leuchtmittel versprechen maximale Helligkeit bei minimalem Stromverbrauch. Im Vergleich zur Glühbirne spart man mit der LED Lampe ganze 90 Prozent an Strom. Mit einer Lebensdauer von bis zu 50000 Stunden (zum Vergleich: eine Glühlampe kommt im Schnitt auf 1000 Betriebsstunden) und ohne schädliche Stoffe bringt die LED Lampe handfeste Vorteile mit sich. Aufgrund der extrem langen Lebensdauer ist das LED Leuchtmittel in manchen Designerleuchten fest verbaut.

    Neue, hoch entwickelte LED Lampen ersetzen das angenehme Licht der Glühlampe nahezu perfekt - wenn man weiß, worauf man zu achten hat!

    Lumen statt Watt

    Früher konnte man anhand der Wattangaben bestimmen, wie hell eine Glühbirne leuchtet. Ganz so einfach ist es nun nicht mehr, denn die Leuchtkraft von LEDs lässt sich aufgrund ihres abweichenden Aufbaus nicht mehr an der Watt- sondern an der Lumenzahl ablesen.
    Anhand der folgenden Tabelle könnt Ihr ganz einfach ablesen, welcher Lumenwert bei LED Lampen dem Wattwert bei Glühbirnen entspricht:

    Glühlampe auf LED Quelle: EG Verordnung Nr. 244/2009

    Tipps für den LED Kauf

    Worauf beim Kauf von LED Leuchtmitteln sonst noch zu achten ist? Wichtig ist die Lichtfarbe, die in Kelvin gemessen wird. Prinzipiell gilt: Je höher der Kelvin-Wert, desto kälter die Lichtfarbe. Hier machen es uns die Hersteller jedoch mittlerweile einfach, indem sie die Lichtfarbe meist in "Warmweiß", "Neutralweiß" oder "Kaltweiß" angeben. Dem Licht einer Glühbirne am nähesten kommt "Warmweiß". Solltet Ihr eine Leuchte dimmen wollen, ist bei LED Leuchtmitteln Vorsicht geboten: Es ist darauf zu achten, dass die Dimmbarkeit explizit erwähnt wird. Anders als bei Glühlampen sind LED Leuchtmittel nämlich nicht automatisch dimmbar.

    LED Leuchten mit Design-Faktor findet Ihr übrigens auch bei uns im Online-Shop:

    Gewusst wie: Angaben auf Verpackungen richtig deuten

    Zum Abschluss haben wir noch eine kleine Übersicht für Euch, an der Ihr ablesen könnt, was die einzelnen Symbole und Angaben auf Leuchtmittelverpackungen bedeuten.

    Leuchtmittel LED technische Angaben

    Leuchtmittelerklärung LED

     

  • Design Klassiker als Gartenmöbel by Vitra & Thonet

    Vitra White CollectionVitra White Collection

    Die Jahreszeit des Lichts steht bevor - höchste Zeit, Balkon und Terrasse frühlingsfit zu machen! Vitra macht es uns mit seiner neuen White Collection leicht: Für die Outdoorsaison 2016 hat der Schweizer Hersteller seine beliebtesten Outdoor-Klassiker neu interpretiert. Tische und Stühle erstrahlen nun in reinem Weiß und zarten Elfenbeintönen und erhellen Gärten, Terrassen und Wohnräume. Als besonderes Extra gibt es beim Kauf von zwei Stühlen der White Collection by Vitra eine Toolbox geschenkt - so sind Gartenaccessoires stets griffbereit und dennoch gut aufgehoben.

    Thonet All Seasons CollectionThonet All Seasons Collection

    2016 geht nicht nur Vitra, sondern auch Thonet mit seinen Klassikern an die Luft. Im Rahmen der All Seasons Kollektion hat Thonet seine beliebtesten Stahlrohrfreischwinger und -tische wetterfest gemacht und in fröhliche Sommerfarben getaucht. So feiert das Bauhaus Design nicht nur seinen zweiten Frühling, sondern nimmt Sommer, Herbst und Winter gleich mit. Dank des Thonet Protect Lacks sind die Stahlrohrgestelle UV-beständig und gegen Witterungseinflüsse geschützt. Für Sitzfläche und Rückenlehne der Stühle hat Thonet das All-Seasons-Netzgewebe entwickelt, dem selbst raues Küstenwetter nichts anhaben kann. Thonet treibt es bunt: Die vom Bauhaus inspirierte Farbpalette reicht von kräftigem Rot über sonniges Gelb bis hin zu sattem Schokobraun und lässt zahlreiche Gestell- / Sitzbezugkombinationen zu.

    Erfahrt hier, welche Design Geschichten sich hinter den beliebtesten Stuhlklassikern von Vitra und Thonet verbergen:

    Vegetal by Vitra

    Vitra Vegetal + metal side table White CollectionVitra Vegetal White Collection

    Der Stuhl Vegetal stammt aus der Designschmiede der Brüder Ronan & Erwan Bouroullec und entsprang deren Vorliebe für organische Strukturen. Während die Sitzschale mit ihren Verästelungen an ein dichtes Blattwerk erinnert, erscheinen die Stuhlbeine wie natürlich gewachsen. Mit seinen von der Natur inspirierten Formen fügt sich Vegetal perfekt in Außenbereiche aller Art ein.

     

    Tom Vac by Vitra

    Vitra Tom Vac White CollectionVitra Tom Vac White Collection

    Auch Tom Vac, entworfen von Ron Arad, mutet organisch an: Anders als bei Vegetal erinnern Form und Struktur des Designer Stuhls eher an eine Muschel. Natürlich passend, draußen wie drinnen: Tom Vac überzeugt mit seinem futuristisch-eleganten Design und bietet hohen Sitzkomfort.

     

     

    Belleville by Vitra

    Vitra Belleville Chair White Colelction
    Vitra Belleville White CollectionEine weitere Kreation von Ronan & Erwan Bouroullec ist der Stuhl Belleville, der in der Kunststoffausführung für den Außenbereich geeignet ist. Die Inspiration für Belleville fanden die Designer direkt vor ihrer Haustüre: Mit dieser Stuhlkreation haben Ronan & Erwan Bouroullec den lebhaften und kreativen Geist des pulsierenden Pariser Stadtteils Belleville eingefangen.

     

     

     

     

     

     

    Bildcredits: © Vitra, Fotograf: Marc Eggimann

     

    S 33 N by Thonet

    Thonet S 33 N All Seasons (2)Thonet S 33 N All Seasons Senfgelb Netz MoosAls weltweit erster Freischwinger hat der S 33 N von Thonet Geschichte geschrieben. Designer Mart Stam gelang diese Kreation im Jahr 1926, nachdem er mit Gasleitungsrohren experimentiert hatte. Sein Vorhaben, einen formal zurückhaltenden Stuhl zu schaffen, der in die Bauwerke der Bauhaus Zeit passt, ist Mart Stam mit dem S 33 N bestens gelungen. Der Erfolg des Stahlrohrfreischwingers ist bis heute ungebrochen - der legendäre S 33 N von Thonet ist nicht nur für Bauhaus Fans ein echtes Muss.

     

    S 533 N by Thonet

    Thonet S 533 N All Seasons schwarzÄhnlich, aber dennoch mit einer anderen Formensprache versehen ist der Freischwinger S 533 N, entworfen von Ludwig Mies van der Rohe. Der Designer war von Mart Stams Stahlrohrexperimenten begeistert, wollte jedoch eine abgerundete Stahlrohrstruktur schaffen. So entstand der harmonische frei kragende S 533 N, der ebenfalls einen hohen Sitzkomfort bietet.

     

    Thonet_Sessel__S_35_N_Thonet_All_Seasons__FS0_1

    S 35 N by Thonet

    An seinem neuen Einsatzort im Freien fühlt sich der S 35 N pudelwohl! Mit seinen großzügigen Maßen und dem hervorragenden Sitzkomfort ist der Sessel geradezu prädestiniert für den Gebrauch unter freiem Himmel. Marcel Breuer ging es darum, einen Sessel zu schaffen, dessen Stahlrohrgestell aus einem einzigen Stück gefertigt ist. So entsteht der doppelt federnde Sitzkomfort, der den S 35 N so bequem macht.

    Mit Vitra und Thonet gut gerüstet in den Sommer: Alle, die auch auf Terrasse und Balkon nicht auf gutes Design verzichten möchten, sollten sich die neuen Outdoor Kollektionen der renommierten Hersteller genauer ansehen!

    Hier haben wir noch ein Video von der Präsentation der neuen Thonet Stühle auf der IMM Cologne für euch: Thonet auf der IMM Cologne

2 Artikel