×

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

 

Archiv für den Monat: Februar 2011

  • Ein Stück Italien im Wohnzimmer? Ja, das geht!

    Und zwar mit einem einzigartigen Tisch des italienischen Architekten und Designers Gaetano Pesce!

    Einundsechzig verschiedene Tische, die einander zwar ähneln, aber doch einzigartig sind. Zusammengesetzt würden sie die Form Italiens auf 25 mal 20 Metern ergeben. Der Stiefel, die kleinen Inseln, die Landes- und Meeresgrenzen - all das stellt der Designer Pesce mit seinen Tischen dar. Einundsechzig sind es. Wie 1861 – das Jahr, in dem die Einheit Italiens erlangt wurde. Zum 150. Jahrestag der Einheit Italiens in diesem Jahr entstand das Projekt SESSANTUNA in Erinnerung an den berühmten Tisch Sansone in den Farben der Trikolore von Gaetano Pesce und Cassina aus dem Jahre 1980 (dieser Tisch wird nicht mehr hergestellt). Jedes dieser neuen Werke repräsentiert ein Stück Italiens. Es handelt sich um ein Werk in riesigen Dimensionen, einmalig auf der Welt. Die authentischen Objekte, die jedes für sich alleine stehen kann, sind sich zugleich ähnlich und doch unterschiedlich, so wie jeder Mensch dem anderen ähnelt und sich doch von ihm unterscheidet. Jeder Tisch SESSANTUNA besteht aus modernen Harzen, die in den drei Farben der italienischen Flagge eingefärbt sind. Das Gewicht wurde verringert, es wurden zufällige, faszinierende Mischeffekte erzielt, die jeden Tisch zu einem Einzelstück machen. Eine weitere Besonderheit sind die Tischbeine, die voneinander unabhängig sind und dadurch eine Befestigung an verschiedenen Stellen der Tischplatte und damit Flexibilität ganz nach Wunsch ermöglichen.

    Jeder dieser Tische ist ein Einzelstück, die sich in der ganzen Welt verbreiten. Ideell ist es jedoch eins. Die Designertische konnten auf Auktionen erworben werden und eine Sonderedition von fünf Tischen enthält eine persönliche Widmung des Designers auf einem Stuhlbein.

    Auch www.einrichten-design.de konnte der Einzigartigkeit dieser Produkte nicht widerstehen und hat einen der Tische erworben. Wir freuen uns sehr darüber, Besitzer eines kleinen Stücks Italien zu sein... :-)

  • Außergewöhnliche Farben und Formen - Textildesign von Alexander Girard

    In der heutigen Ausgabe unseres einrichten-design-Blogs möchten wir Ihnen einen großartigen Designer vorstellen: Alexander Girard.

    Alexander Girard wurde im Jahr 1907 in New York City geboren und zählt zusammen mit George Nelson und Charles und Ray Eames, mit denen er jahrelang eng befreundet war,  zu den außergewöhnlichsten amerikanischen Designern der Nachkriegszeit.  Girard besuchte das Royal Institute of British Architects in London sowie die Royal School of Architecture in Rom. Obwohl er Architekt und Interieurdesigner ist, bildet das Textildesign den Schwerpunkt seiner Arbeit. Girard leitet lange Zeit die Textilabteilung der Herman Miller Company und entwirft dort eine Vielzahl von Textilien, in denen er seine Vorliebe für Farbe und außergewöhnliche Muster verwirklicht. Abstrakte und geometrische Formen, die er in ganz unterschiedlichen Farbkonstellationen gestaltet, stehen dabei im Mittelpunkt seiner Designs.  Trotz seiner Liebe zu Textilien, betätigt sich Girard im Laufe seiner Karriere immer wieder als Architekt und Interieurdesigner. So gestaltet er zum Beispiel das Innenleben des La Fonda del Sol-Restaurant in New York City, für welches er 1962 die Silbermedaille der Architectural League of New York erhält.

    1965 entwickelt er sämtliche Designs für die Braniff Luftfahrtgesellschaften. Beeinflusst durch die Volkskunst aus Ländern wie Mexico oder Indien entstehen Stoffe, die perfekt mit den heute bekannten MID CENTURY MODERN Möbeln harmonieren. Die Designs Girards für Vorhänge, Bettwäsche, Duschvorhänge sowie Kissen haben bis heute nichts an ihrer Aktualität verloren. Seine Stoffe sind einzigartig und auf dem weltweiten Textilmarkt kaum mehr auffindbar. Doch bei uns gibt es ein paar der seltenen Designerstücke. Lassen Sie Ihr Zuhause durch fröhliche Farben und Muster verschönern. Denn die Designs von Alexander Girard machen einfach gute Laune.

2 Artikel