×

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

 

Zum langen Wochenende viele Designermöbel im Angebot

CANE-LINE Outdoor Kampagne  Thonet Design bis zu 16%  Designerschnäppchen nochmals 5% Abzug im Warenkorb 

Aufgrund der aktuellen Situation kann es bei einigen Herstellern zu Lieferzeitverschiebungen​​ kommen.

 

Interlübke

7 Artikel

7 Artikel

7 Artikel

7 Artikel

Die deutsche Möbelfirma Interlübke wurde 1937 von Hans und Leo Lübke in Wiedenbrück als „Spezialfabrik für polierte Schlafzimmer“ gegründet.

Während des Zweiten Weltkriegs musste das Unternehmen Offiziersmöbel, Mannschaftsschränke und Präzisionsflugzeugteile fertigen, Ende der 40er-Jahre lief jedoch wieder die rationelle Serienfertigung hochwertiger Schlafzimmer an.

Der Durchbruch gelang der Firma 1962 mit der Einführung eines neuartigen Schrankwandkonzepts - in Endlosbauweise und mit variabler Inneneinteilung. Als „Schrankwand 61 cm“ machte diese Produktidee Möbelgeschichte.

Im Programm von Interlübke wurden seitdem immer wieder neue Akzente gesetzt, in den 90er-Jahren vor allem durch die „Duo“-Linie, die neue Farb- und Wohntendenzen anzeigte.

Für die Firma Interlübke arbeiten renommierte Designer wie Siegfried Bensinger, Mauro Lipparini, Peter Maly oder Manfred Maurer.

1992 führte Interlübke die von Siegfried Bensinger und Dieter Zimmer entwickelte Programmlinie „Uno“ ein, das 1993 vom Design Zentrum Nordrhein-Westfalen mit dem „Roten Punkt für hohe Designqualität“ ausgezeichnet wurde.

Im Mittelpunkt des Programms „Top Office“ des Designers Wolfgang C. R. Mezger steht eine Reihe neuer, sehr ungewöhnlicher Schreibtische, die für Büro, Praxis und Haus konzipiert wurden.

Zu den jüngsten Produkten der Firma gehören z.B. der Tisch „Travo“ von Rolf Heide, das von innen beleuchtete Schranksystem „EO“ (die Farben können bei diesem Lichtkubus programmiert und kontinuierlich verändert werden) von Wulf Schneider oder das Wohnraumsystem „Case“ von Werner Aisslinger.

Interlübke
Minimal Price: 625.00