VITRA, USM HALLER, THONET – Online einkaufen bei einrichten-design.de

Ihre Vorteile: Nur Originale  28 Tage Rückgabe  Persönlicher Ansprechpartner  Versandkostenfrei ab 40 €  3% Rabatt bei Vorkasse  1,5% Jahresbonus 

Sofalandschaft: Unsere Designer Sofas

In aufsteigender Reihenfolge

1-60 von 153

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3

In aufsteigender Reihenfolge

1-60 von 153

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3

RATGEBER: Ein Sofa – Welches ist das Richtige?

Im Interview mit Jochen Bähr, Geschäftsführer von Büroforum, Wohnforum und dem Onlineshop www.einrichten-design.de, beantwortet er die fünf meistgestellten Fragen beim Kauf eines Sofas.

Schritt 1

Woran erkenne ich ein hochwertiges Sofa?

Jeder kann ein Qualitätsprodukt von einem weniger hochwertigen Sofa unterscheiden. Folgende Kriterien sollten durch ein Probesitzen getestet oder beim Kauf erfragt werden:

Rahmenkonstruktion: Sind die tragenden Teile aus formbeständigen Massivholz oder nur aus Pressspan? Prüfen Sie auch, ob die Teile sicher miteinander verbunden sind, im besten Fall ist das Holz verzapft und nicht nur verschraubt, da Verschraubungen sich leichter lösen können.
Unterfederung: Die Unterfederung befindet sich direkt an der Rahmenkonstruktion und ist für den Sitzkomfort verantwortlich, sowie die Basis für das aufliegende Polster. Werden Stahlwellenfedern für die Sitzfläche und elastische Bänder für die Rückenlehne verwendet? Ist die Federung mit einer Matte aus natürlichem Material wie Leinen, Baumwolle, Filz, Kokos oder Kork abgedeckt? Eine Abdeckung hilft nicht nur gegen Beschädigung der Polster, sondern verhindert auch Geräusche und das Durchdrücken der Stahlfedern.
Polster: Eine Polsterung besteht in der Regel aus mehreren Schichten. Zuerst kommt ein Federkern oder Kammern, dann ein atmungsaktiver Schaumstoff evtl. in unterschiedlichen Härtegraden. Und zu Letzt folgt ein Polysterflies zwischen der Polsterung und dem Bezug.
Bezug: Ob Leder oder Stoff, Kunst- oder Naturfaser, ist reine Geschmacksache. Sollten Sie großflächige Muster oder Farbkombinationen bevorzugen, ist das allerdings nur mit einem Stoffbezug möglich.
Umweltverträglichkeit: Wurden bei der Herstellung nur schadstofffreie Materialien verwendet? Hinterfragen Sie dabei auch Leime und Imprägnierungen.

 

 

Schritt 2

Welches Sofa passt zu mir?

Ein Sofa ist eine Anschaffung für mehrere Jahre und steht oft im Mittelpunkt jeder Wohnung. Um zu Entscheiden, welches Sofa zu Ihnen passt, sollten Sie sich folgende Fragen beantworten:

Nutzung: Wer verwendet das Sofa? Soll es eher repräsentativ sein oder ein pflegeleichtes Sofa für die ganze Familie? Benötigen Sie ein Sofa mit Schlaffunktion, möchten Sie ein Ecksofa oder lieber eine Chaiselongue oder Zweier- oder Dreiersofa zum Fernsehschauen? Hinterfragen Sie die Nutzung, überlegen Sie, wer das Sofa nutzt und wie viele Personen darauf in der Regel Platz finden sollen.
Sitzhöhe und Sitztiefe: Welche Sitzhöhe wünschen Sie sich? Ältere Menschen tendieren in der Regel zu höheren und festeren Sitzmöbeln mit geringer Sitztiefe. Junge Menschen streben oft eine kuschelige Liegewiese an. Idealerweise sind Sitzhöhe und Sitztiefe verstellbar und bieten somit beides.
Bezug: Einer der schwersten Entscheidungen beim Kauf eines Sofas ist meist die Frage nach dem Bezug. Stoffbezüge werden angeboten in vielen Farben und Designs.Bezüge in Naturfaser wie Wolle und Baumwolle oder auch belastbaren Synthetikfasern sind dazu eine Alternative. Fragen Sie nach der Haltbarkeit des Gewebes wie Abrieb, Lichtechtheit und Reibeechtheit. Meist sind Stoffbezüge günstiger als Bezüge aus Leder oder Mikrofaser.
Farbe: Hier gilt eine Faustregel: Kleine Sofas dürfen als Farbtupfer ruhig ein wenig greller sein und größere Sofas sollten in einem neutraleren Farbton gehalten sein. Eyecatcher können Sie auch mit Kissen oder Decken setzen.
Verfügbarer Platz: Welchen Platz haben Sie für das Sofa zur Verfügung? Messen Sie am Besten die Fläche aus und stellen Sie ruhig auch einmal mit Stühlen oder Kisten ihr favorisiertes Sofa auf der vorgesehenen Fläche nach.

 

 

Schritt 3

Wann ist ein Sofa aus Leder und wann eines aus Stoff zu empfehlen?

Das ist reine Geschmacksache. Wie schon genannt, sind Muster nur mit einem Textilbezug realisierbar. Ein Bezug aus Leder ist temperaturausgleichend, was im Sommer ein Vorteil und im Winter eher als Nachteil empfunden wird. In den Wintermonaten ist eine Wolldecke Pflicht. Bei den Stoffbezügen stehen sowohl Natur- als auch Kunstfasern zur Verfügung sowie beim Leder das Echtleder und Kunstleder. Entscheiden Sie einfach nach Ihren Vorlieben.

Expertentipp: Wenn Sie sich für echtes Leder entscheiden, dann bitte nicht für die günstigste Gruppe, denn je hochwertiger ein Leder, desto weniger wurde es nachbearbeitet und umso naturbelassender ist es. Es ist somit langlebiger und atmungsaktiver und nimmt die Körperwärme schneller auf - kurzum, man hat nicht das Gefühl man sitzt auf einem kalten Bezug.

Schritt 4

Was ist beim Kauf eines Schlafsofas zu beachten?

Ob Klappcouch oder das verwandelbare Ecksofa, ein Schlafsofa passt sowohl ins Wohnzimmer als auch in das Arbeitszimmer, Gästezimmer oder Kinderzimmer. Für die Qualitätsprüfung ist ebenso wie bei einem Sofa ohne Schlaffunktion der Rahmen, die Unterfederung, das Polster und der Bezug zu hinterfragen. Idealerweise verfügt das Schlafsofa zudem über einen eigenen Lattenrost.

Lazy Schlafsofa

Schritt 5

Wie wird ein Sofa richtig gepflegt?

Bei der Pflege der Bezüge von Sofas muss man zwischen einem Ledersofa und einem Sofa mit Texilbezug unterscheiden. Ein Polstermöbel mit Lederbezug mag nicht in der Nähe einer Heizung stehen und sollte vor fettigen Haaren, eingecremten Händen und farbigen Jeans, Reißverschlüssen und Nieten geschützt werden. Stauben Sie ihr Ledersofa mit einem weichen Vlies- oder Baumwolltuch ab. Ein- bis zweimal im Jahr ist eine gründliche Reinigung mit einem speziellen Lederreiniger notwendig, die sowohl ein Reinigungsmittel als auch eine Imprägnierung vorsieht.

Bei einem Sofa mit einem Textilbezug entfernen Sie Schmutz und Staub durch ein regelmäßiges Absaugen mit einem Staubsauger. Verwenden Sie dazu die Polsterdüse. Sollten sich mit der Zeit „Pilling-Fussel“ bilden, entfernen Sie diese am Besten vorsichtig mit einem Fusselrasierer.

Haben Sie weitere Fragen?

Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Sie erreichen unser Vertriebsteam unter Tel.: +49 (0)931 46798-28 oder unter info@einrichten-design.de.